Durchsuchen nach
Kategorie: bonding

Proud like a God

Proud like a God

Und dann packt es das Pony das eben noch an der Erde klebend sich mit mäßiger Motivation und einem kleinen Level an Fleiß durch die Bahn bewegte. Doch dann kommt der Galopp und der Schalter im Kopf fällt um und das Wilde, das Ungezähmte, das Schnelle das rennt, rennt, rennt und in jedem noch so gezähmten Pferd tief drinnen lebt, das kam hervor.

Zuerst ein paar Runden in denen der Galopp länger und länger wurde, Boden fraß. Und dann wohlmöglich etwas außer Atem, da es ja die Trainingspause gab, doch berauscht von sich selbst, da stellt sich der Schweif und man präsentiert sich.

Schwerelos, kein Gebäudenachteil stört mehr, schwerelos mit riesigen, eleganten Tritten, den Körper getragen und angeschoben, den Hals so prächtig aufgerichtet und gekurvt, die Nüstern groß wie Düsenjet-Triebwerke und für einen kurzen Moment gleicht er den stolzen Pferdestatuen früherer Zeiten.

Und er präsentiert sich nicht nur, er wendet sich Dir zu- die Augen suchen Deinen Blick und halten ihn, während er seine Schokoladenseite zeigt und er sonnt sich im Glanz der Bewunderung, die er fühlen kann.

Und die klugen Pferdeaugen lachen Dich an: Bin ich nicht schön? Bin ich nicht stark. Schau!

[…]Open your eyes, open your mind
Proud like a god, don’t pretend to be blind
Trapped in yourself, break out instead
Beat the machine that works in your head[…] (Guano Apes: Open your eyes)

 

 

Just now, the pony was moving with limited grace and motivation, rather earth bound as he moved around the arena. But then there is canter, canter becomes gallop and the switch in his head tilts. It is the wild, the untamed, the fast soul that races, races, races, that lives deep down inside of every horse.

First a few rounds which grew faster and the leaps grew longer and longer and then, maybe a little out of breath, afterall, there has been a break in training recently, but intoxicated by himself, he raises his tail and shows off.

Weightless, no more handicapped by any bit of his conformation, weightless with huge, effortless strides full of elegance, the body pushed forward and still carrying it, the neck curved up and up, the nostrils huge as jet air-intakes- and for a short moment he looks like a proud statue of old.

And he is not just showing off- he turns towards you- his eyes seek yours and he holds your gaze, while he shows you the best he has got and he is basking in the glory of the admiration that he can sense in you.

And the clever eyes laugh at you: Am I not beautiful? Am I not strong? Look!

We are Family *singt*

We are Family *singt*

…oder könnten es zumindest werden.
Nachdem wir alle Zweifel mit solchen Bildern überwinden konnten:
Murphy und Gladur grasen zusammen

Murphy und Gladur kraulen sich
Und somit bewiesen haben, das kein Groll zwischen zwei Pferden für immer sein muss, konnte es eine tolle Veränderung am Stall geben. Die vier chronischen Hustenpferde stehen zusammen und bekommen Heulage.

Die Zusammenführung war unspektakulär- man kannte sich ja schon. In Julis und Gladurs Fall war die Rangordnung geklärt.

Gruppenzusammenführung

Gemeinsames Testfressen von Gladur, Juli und Murphy an der Raufe

Und so sah es gestern, nach fünf Tagen schon aus, man grast zusammen

Ich bin soooo stolz auf die Vorarbeit und Gewöhnung mit Herz und Verstand und auf die Ponys. Denn hier haben wir die vier Ponys mit dem schlechtesten Ruf in einer Gruppe und die funktionieren einfach, finden sich langsam zusammen.

 

English Summary:
Sooo proud of the ponys this week! When we had a situation like Murphy and Gladur very obviously getting into a peaceful agreement after over a year of slow and careful getting used to eachother, we had all arguments we needed that a new group would work. And so we got the chance to put the four chronical coughing horses on one paddock together and to feed them haylage instead of dry hay.

Not only do the ponys repay us our bonus trust in their social abilities, they also start to get better/ stabilize on a very good level in their state of being affected by chronical cough for various reasons.

I am allowed to space out the time between inhalations further now and see what keeps him stable. My hopes are that the feed will make it possible to inhale less and less. But even if that won’t work out, it is sure such an improvement on last year already.