Durchsuchen nach
Kategorie: greenhouse

Bluuuuumen!

Bluuuuumen!

Heute gab es auch annehmbare Farben an Blumen auf dem Markt, wo ich die beiden roten Ampelpflanzen (dunkelrot und hellrot) gefunden habe. Und die bunte Ampel konnte ich dann bei Blume 2000 nicht stehen lassen, die macht gute Laune und passt prima in die Mitte.
Blumenampeln

Bunter Pflanzenmix

Wie man sieht regnets:
Blüten im Regen

Blüten im Regen

Büten im Regen

Draußen tut sich noch mehr:
Der Apfelbaum hat nun einen großen Topf bekommen- sein alter Topf war komplett durchwurzelt, er ist also prima angewachsen.
Topf vom Apfelbaum

Hortensie und Steinheide gedeien prächtig:
Hortensie und Steinheide

Die Grasnelke auch:
Grasnelke

Und dann gabs heute eine Premiere, die ersten drei Orchideen und der Ficus sind nach draußen umgezogen. Ich überlege, auch die Brassias rauszustellen, aber die sind ja noch unter “Quarantäne” und müssen deshalb noch etwas warten.
Gewächshaus mit Inhalt

Gewächshaus mit Inhalt
Draußen sind nun der Topf mit den Dendro Nobiles, die Epicattleya Black Comet und die Oncidopsis Nelly Isler. Die beiden letzteren scheinen es noch feuchter als in meiner Küche zu mögen- es bot sich also ein Regentag an um sie rauszustellen. *g* Jetzt haben sie 100% Luftfeuchtigkeit bei 16C, mal sehen, wie sie das finden.

English Verison:
Time for a lengthy outdoor-flower post!
On the market I finally found plants in colours that did not hurt my eye and I got a darkred and a medium red one. At Blume 2000 I could not get past the colourful mix of the third pot- it really makes me happy to look at them. And those striped yellow plants make me think of icecream! *giggles*
As you can see, it rains, so they soon got rescued under the roof, siiiigh…
There’s even more going on outdoors, though. The appletree got a pot of proper size now- the old pot was full of roots, so it has nicely outgrown that one.
Hydrangea and Stone Heather continue to thrive, both seem happy with the current weather, surprisingly. The Armeria knows no bad weather, only malnourishment- if you make sure it has “food” then it will be a-bloom most thoroughly.
And the novelty- for the first time, three of the orchids and my little tree moved outdoors! I am considering to get the Brassias out, too, but they need to finish “quarantine”-time first so they can not infect the others with something I overlooked.
So now living outdoors are the Dendro Nobilies, the Epicattleya Black Comet und the Oncidopsis Nelly Isler- the latter seemed more and more displeased with my kitchen, as it got warmer (and thusly less humid) in there. So now they can try out how they like it outdoors at 100% humidity (today, LOL!!) and 16C – that should be more to their liking.

Die Balkon-Saison fängt an

Die Balkon-Saison fängt an

Hier sieht man meine neueste Errungenschaft- eine Kombilösung, die zum Einen meinen Balkon aufgerämuter macht, weil die ganze Töpfe nicht lose herumfliegen und zum anderen als Sommerfrische für einige meiner Orchideen dienen wird. Ich habe extra gesucht, bis ich ein mobiles Gewächshaus mit halbtransparenter Plane gefunden habe, denn die volle Sonne würden die Orchis nicht aushalten.
Eigentlich hätte es noch eine Etage mehr, aber die habe ich weggelassen, da ich sie vermutlich nicht brauche und auch dem Wind keine so große Angriffsfläche bieten wollte.
Gewächshaus

Gewächshaus

Gewächshaus
Jetzt muß ich nur noch eine Fliegengitter-Tür dafür basteln, damit die Klappe auch aufbleiben kann.

Und wo ich gerade dabei bin- hier ist der aktuelle Stand meiner Hortensie:
Hortensie

Und Apfelblüten in Arbeit.
Apfelblüten

Und morgen ist Markt, da will ich dann mal nach Pflänzlis gucken gehen.

English Summary:
Here you see my newest balcony piece- a mobile greenhouse! It serves as a combination for de-messing my balcony, because all those potting stuffs can stand in it, too and its other purpose is to serve some of orchids as an outdoor SPA during summer. I have been looking carefully for a house that had such a semi-opaque cover, because a clear cover would have let in too much sunshine to the plants. Theoretically, the house is one storey higher, but I wanted it smaller, because I do not need the increased space and like this, it will be less of a target for the wind. Now all that is left to do is creating a flynet-“door” for it.
And additionally the current state of my hydrangea as well as apple-blossoms in progress.
Tomorrow is market-day, then I will go and look for further outdoor plants.