Durchsuchen nach
Kategorie: orchids

In dieser Kategorie finden sich alle meine Posts über meine Orchideen.

Neue Blüten

Neue Blüten

Meine Odontioda Stirbic blüht wieder, zuverlässig wie jedes Jahr:
Odontioda Blüten

Detail einer Blüte:

Und zum ersten Mal seit über zwei Jahren wird meine Bratonia Tessa bald blühen, hier sind die vielversprechenden Knospen:
Bratonia Knospen

Detail einer Knospe

Noch mehr Blüten

Noch mehr Blüten

Hat keine Blüten, aber dafür ist die Fensterbank nun voll mit Südfenster-tauglichen Pflanzen (die Strahlenaralie ist im Schlafzimmer und treibt seit sie dort ist wieder aus!)
Fensterbank mit Pflanzen

Dann habe ich heute Balkonblumen gekauft und eingepflanzt- und wehe da geht nun ein Vogel dran! *g*
Gesamtansicht Balkonpflanzen

Auf der Fensterbank die überlebenden Stiefmütterchen, Husarenknöpfchen und die Grasnelke:
Außenfensterbank

Hier sieht man die intensive Farbe der Stiefmütterchen nochmal toll:
Orangene Stiefmütterchen

Gelbe Millionbells und eine blaue Hängepetunie für den festen Kasten:
Blumenbepflanzung

Zaun zwecks Vogelabwehr, man weiß ja nie…
Zäunchen

Ein Lavendel darf natürlich auch nicht fehlen:
Lavendel

Mein neuer Blumenkasten mit ebenso neuer Bepflanzung – zwei Geranien Caliente/ Fire (wie unwiderstehlich *g*) mit einer gelben Hängepetunie in der Mitte
Blumenkasten

Bei Obi muss man in der Pflanzenabteilung gemeinerweise immer an diesem Blütenmeer vorbei- die Orchideen:
Orchideen Verkaufstisch
Gemeinerweise sind es immer die schönsten, die ich hier aus Klimagründen oder Zeitmangel nicht halten kann. *g*

Hier ein besonders hübsches Exemplar einer Vanda:
Vandablüten

Aber ich war nun schon so oft bei Obi und immer brav. *g*

Bei mir zuHause haben die Orchis nun auch mit Blühen weitergemacht:
Phal. Mashimo:
Phal. Mashimo Blüte

Diese beiden riechen dieses Jahr ganz intensiv:
Phal. Liodoro Blüten

English Summary:

Above you see my new balcony plantings and some new plants, as well as my South-facing indoor window with now suitable plants for this. Then some outdoor plants-images and when I spot a bird wreaking havoc in there, I will go bananas!
Also, for viewing pleasure, the orchid corner at Obi’s, together with a closeup of a really beautiful Vanda.
And my own orchids at home, who are beginning to flower nicely now.

Blüten in Arbeit

Blüten in Arbeit

Meine Orchideen sind gerade echt fleissig und bereiten eine Menge Blüten vor! Hier eine kleine Übersicht:
Alles ging im Schlafzimmer los, wo der Junglemonarch den Anfang machte und immer noch fleissig blüht:
schlafzimmerorchis01

Das war offenbar ansteckend, denn die beiden Orchideen links und rechts davon haben nun auch Blütentriebe in Arbeit:
Odotioda Stirbic, anscheinend wieder mit sieben Blüten, wie schön!
odontiodaspike01

Und Bratonia Tessa, auf die freue ich mich am Meisten, weil ich nicht dachte, dass sie bei mir blühen wird:
bratoniatessaspike01

Dann ist in der Ecke der warm-kultivierten Pflanzen auch schon eine Menge los:
Die Phal. Liodoro war am Schnellsten und blüht schon:
liodorospike01

Die Phal.bellina macht nicht nur ein neues Blatt, sondern auch einen Blütenstiel (der kleinere grüne Knubbel)
bellinaleafspike01

Genauso wie Phal. Golden Beauty, die auch beides auf einmal in Arbeit hat.
goldenbeautyspike01

Meine beiden anderen Multihybriden planen eine wirklich üppige Blüte, wenn alle Knospen aufgehen-
Phal. Mashimo:
mashimospike01

und Phal. Hat-keinen-Namen-sieht-ein-bißchen-nach-Elegant-Deborah-aus (*g*)
wannabedeborahspike01

Da kann man sich auf Einiges vorfreuen!

English Summary:
My orchids plan a fireworks of blossoms. Above you can see all the spikes in the making.

Da blüht mir was

Da blüht mir was

Das hier ist ein Post mit lauter Bildern, denn im Falle meiner Orchis sprechen die für sich selbst:

Liebt das sonnige Wetter der letzten Tage und läßt das Orchideenfenster am Essplatz wunderbar zitronig duften:
Phal. Liodoro
Phal. Liodoro mit doppelter Blüte

Hat schon seit einer Woche alle Blüten auf, hier auch Bilder von früheren Stadien:
Dend. Blue Moon
Blue Moon 1

Blue Moon 2

Blue Moon 3

Blue Moon 4

Blue Moon 5

Die hier haben schon fertig geblüht, aber dafür mit großer Ausdauer:
Dend. nobile Hybriden

Dend. nobile Hybriden

Brassia Update

Brassia Update

Im Mai hatte ich eine große Brassia (Hybride?) im Baumarkt gerettet, nachzulesen hier: http://www.my-ivory-tower.de/seiten/brassia/
Ich mußte die Pflanze damals Teilen, weil die kleine Bulbe, die abgefallen war, noch keine langen Wurzeln hatte. Beide Pflanzenteile haben sich auch vom Umzug nicht davon abhalten lassen sich zu erholen und auch kräftig Neutriebe zu bilden. Der kleine Pflanzenteil hat auch super gewurzelt, so dass ich sie heute wieder zusammenführen konnte.
Brassia im Topf

Auf den folgenden Bildern ist der kleinere Teil der Pflanze im Vordergrund:
Brassia im Topf

Brassia im Topf

English Version:
Brassia Update
In May, I had rescued a large Brassia (hybrid?) from the homeworker’s supply store , the story is here: http://www.my-ivory-tower.de/seiten/brassia/
I had to part the plant then, because the smaller bulbs that had come off on their own had very short roots and would not have thrived in the larger pot with the bigger part of the plant. Both parts of the plant have not taken the move personal and kept on recovering and now even growing enthusiastically, producing many new shoots. The smaller plant has also made such nice roots that it could be joined with its sibling again. Now both parts share the large pot again.

Dies und Das

Dies und Das

Neues Poster, es hängt nun an der Wand über der Stereo-Anlage, die mir viel zu leer war.
Musik-Poster: Zeigt eine E-Gitarre in Sunburnt Red umgeben von Sätzen warum Musik großartig ist

Und eine neue Orchidee, ahem. Die Nelly Isler vom Rewe hatte es nicht geschafft (sie hat massiven Schimmelbefall bekommen und da geht meine Gesundheit echt vor…), deshalb wollte ich im neuen Obi nach Ersatz gucken, aber ich kam dann nicht an diesem Prachtstück vorbei. Was es genau ist, kann ich nicht sagen, sieht wie eine nähere Verwandete der Jungle Monarch aus. Aber diese Farben! Als hätte man unzählige kleine Sonnenuntergänge auf dem Tisch- oder Herbstlaub.

Hybride

Blütenmeer

Blüte im Detail
Da geht einem bei dem Mistwetter doch das Herz auf oder?

Die Pflanze scheint zudem gesund zu sein und hatte gute Wurzeln, überhaupt hat Obi die Pflanzen da gut in Schuß. Sie haben sogar blühende Vandeen im Glas- die sehen echt toll aus, aber sowas pflegeintensives ist nichts für mich.

EDIT: Ein Mitglied des Orchideen-Forums hat mir gerade weitergeholfen- es könnte sich um Odontocidium (=Colmanara) Catatante ‘Pacific Sunspots’ handeln. Die Bilder, die man dazu im Web findet, sehen meiner Pflanze sehr ähnlich, aber ob sie es ist, weiß ich nicht.

Und so sieht es am Schlafzimmerfenster (temperiert-kühl) aus:
Orchideen im Schlafzimmer
Die “Grünpflanzen-Combo” da kann theoretisch auch blühen, muss aber erstmal ein paar Neutriebe fertig basteln.

English Version:
This and that

I have a new poster for the big empty wall above my stereo- now it is no longer so empty, LOL!! It says in many words why music is awesome and shows such a nice guitar. Just perfect!
And a new orchid, ahem. ^-^ The Nelly Isler did not make it, it got a severe case of mildew and I value my health higher in that case and put her away before this could spread. So today I was planning to look for a replacement Nelly at the new Obi. But I never made it past the awesome plant pictured above. It seems to be a close relative to the Jungle Monarch, but what it is exactly I do not know. But those lovely warm colours! As if having galizions of little sundowns on your table- or autumn leaves. Just perfectly warm on days with such crappy weather.

EDIT: A member of the orchid forum just suggested this could be an Odontocidium (=Colmanara) Catatante ‘Pacific Sunspots’. The photos coming up in an image-search look a lot like my plant, but I am not sure if this is really it.

And above you can also see my bedroom window with the temperate to cool orchids. They pretend to be green plants, but theoretically, they could bloom as well- as soon as they have finished their new growth.

Endlich mal wieder Zeit für einen Orchideen-Eintrag

Endlich mal wieder Zeit für einen Orchideen-Eintrag

Orchideenfenster im Wohnzimmer

Denn die Plümchen fühlen sich hier anscheinend sauwohl (vermutlich wegen der hohen Tag-Nacht-Temperaturschwankungen von über 6 Grad) und da geht so Einiges.
Die Truppe im Schlafzimmer wächst vor sich hin und ist überwiegend mit Neutrieben beschäftigt. Die Odotioda blüht immer noch, auch wenn die Blüten jetzt so langsam schlapp machen, aber die Blüte dauert nun schon fast 4 Wochen -und das mit Umzugsstress.
Eine Überraschung gibts draußen- meine Gewächshauskandidaten haben ja recht wenig und unregelmäßig Wasser bekommen- aber widererwarten hat sie das nicht gestört- die Black Comet macht einen Neutrieb und der große Dendro-Topf, der macht das:
Dendro Noblile mit Knospen
Damit hätte ich ja nun gar nicht gerechnet, aber anscheinend machen dieser Pflanze nicht mal die Temperaturen was aus, so lange, wie genug Schatten da ist.

Meine Nelly Isler fand das Gewächshaus ja nicht so prickelnd und ging ein- aber, was hab ich da für einen Pflegling beim Einkaufen aufgegriffen? Das Prachtstück hat miserable Wurzeln, aber Neutriebe und schwächelt deshalb noch nicht. Ich habe daher berechtigte Hoffnung diese Pflanze durchzubringen:
Nelly Isler neu

Nelly Isler neu- die Blüten

Läßt man den Blick über die Fensterbank schweifen, dann sieht man, das fast überall fleißig neue Blätter und / oder Blütentriebe in Arbeit sind:
Fensterbank mit Phals

Fensterbank Phals und Dendro

Das Dendrobium Blue Moon hat seine Neutriebe fertig und hat mit seinem Einzug hier (13.07.) begonnen Blütentriebe zu schieben. Die sehen jetzt schon so aus:
Blütentriebe Dendro Blue Moon

Diese beiden hatten sich ja ewig Zeit gelassen, bevor sie geruhten wieder zu blühen, aber nun entschädigen sie wirklich dafür:
Dtps. Black Jack:
Dtps. Black Jack Blüten

Dtps. Black Jack Blüten

Und die Golden Beauty:
Dtps. Golden Beauty

Und die Doritis pulcerrima alba blüht und blüht und blüht- die Blütentriebe wachsen einfach fröhlich weiter:
Doritis pulcherrima alba

English Version:
Finally there is time for an orchid post again

The orchids are loving it here (quite possibly due to the high temperature difference between day and night- it is over 6C and is pretty natural for them) and are very busy.
The live ins in the sleeping room are mostly busy with growing their greenery, but they do that very thoroughly. Never tired Odontioda Stirbic is still in bloom, that is almost four weeks now- and the stress of being moved included.

Outdoors, we have surprises. My greenhouse candidates got very unregularly and sparse amounts of water, but surprisingly, that seems to be what they wanted. The little Black Comet is growing a new shoot and the Dendro Nobile pot is at making huuge blossoms!
Especially the Dendro seems not to mind the weather at all, as long as it is shaded.

My Nelly Isler hated the greenhouse and withered, so I gave her up before the move. But then I found a replacement in the supermarket. The lovely plant has miserable roots but already several shoots and since it is not suffering, yet, it will make it most likely, especially now that it has a pot that fits the amount of roots. I am optimistic that I can nurse it back to full health.

An overview over the windowsill shows growth nearly everywhere, leaves and spikes are in the making.
Dendrobium Blue Moon has finished its new shoots and is now making express spikes. They were visible as little knubs on the day the plants moved in here. (13.07.) And now they already have grown considerably.

And my two slowest orchids, which kept me waiting forever with reblooming have now reached full bloom, too, in a very rewarding manner. Here are Dtps. Black Jack and Golden Beauty in full bloom.

And the Doritis pulcherrima alba is a flower-machine, I swear, LOL!! The spikes keep happily on growing and growing, flowering eagerly at the tips.

Puuuuhh…

Puuuuhh…

Meine Mutter und ich haben nach unserem Putzanfall gestern, der die Wohnung so richtig zum strahlen gebracht hat, heute den Inhalt meiner Küche bewegt. Ich weiß gar nicht mehr genau wie oft wir schwerbeladen hin und her gerannt sind, aber nach einer Menge Arbeit, eines Wutanfalls meinerseits und noch mehr Arbeit können wir nun echt stolz sein. 90% der Küchensachen sind in der neuen Wohnung. Die restlichen Sachen sind noch in Gebrauch oder kommen noch weg.
Jetzt sitze ich hier nach einem langen Tag und esse Eis.

Ein paar Bilder gibts auch. Meine Pflanzen haben es gut, sie haben den Umzug schon hinter sich und können sich schonmal einleben.
Orchideen To Go:
Viele grüne Pflanzen in einer blauen Plastikwanne. An der Wanne ist ein Griff aus Paketband

In einer blauen Wanne befinden sich viele Pflanzen, die blühen und zum Schutz in Knisterfolien eingehüllt sind

Und so sieht das neue Zuhause der Pflanzen aus:
Die, die es gern das ganze Jahr über warm haben, stehen in meiner Essecke, hier von der Küche aus fotografiert:
Die Blumenfenster in der Essecke

Und der Rest hat einen Platz im kühleren Schlafzimmer gefunden:
Auf der Schlafzimmerfensterbank stehen nun Pflanzen

English version:
Wheeeew…. *siiighs*
After our cleaning mission yesterday, which was a full success, Mum and I set to the task to move the contents of my kitchen. I forgot to count how often we went too and fro, laden heavily, but after a lot of work, some hissy fit of mine and even more work we can now be proud of us. 90% of the things are there now. The rest is either still in use or gets thrown away.
Now I am sitting here with an icecream and go splat. *g*

The plants are luckier, *they* have already finished. We carried the rest of them over first thing in the morning and they can now get used to their new home. I took a few pics of that, first two piccies of “orchids to go” *g* and then in their new homes in the food-corner and the sleeping room. They look really nice there.

Es blüht!

Es blüht!

Meine Pflanzen sind alle wie wild am Vorbereiten ihrer Sommerblüten, aber zwei sind nun schon dabei. Das freut mich, denn der Umzug wird sie sicher schwer schmollen lassen- und so bekomme ich wenigstens ein paar Blüten zusehen.
Die Golden Beauty macht ihrem Namen wirklich wieder alle Ehre und ich habe fast zwei Jahre auf diese Blüten warten müssen:
Golden Beauty 1

Golden Beauty 2

Die Odontioda blüht diesmal mit nur vier Blüten, diese sind dafür aber größer und haben sich wesentlich schneller entwickelt als die im Winter:
Odontioda Blüten

Und da die kleine Howeara immer noch blüht, allerdings verblasst die Farbe langsam, hier mal ein Größenvergleich:
Odontioda und Howeara

English Version:
My plants are all very busy preparing their summer-bloomings, but two of them were fastest and are alreading in bloom. This makes me very happy, because the move will likely upset them muchly and I am not sure how many buds I will get to see to open… So I am happy about anything happing before the move. *g*
The Golden Beauty is true to her name and the nearly two years wait to her next flowering were well worth it. Very lovely colouring and a huge blossom.
The Odontioda is in bloom again, too. This time “only” four blossoms, but they are larger and developed faster than its winter blossoms.
And since the little Howeara is still blooming, too (just the colour is beginning to fade by now), I used the chance to make a little size-comparition with the Odontioda.

Bluuuuumen!

Bluuuuumen!

Heute gab es auch annehmbare Farben an Blumen auf dem Markt, wo ich die beiden roten Ampelpflanzen (dunkelrot und hellrot) gefunden habe. Und die bunte Ampel konnte ich dann bei Blume 2000 nicht stehen lassen, die macht gute Laune und passt prima in die Mitte.
Blumenampeln

Bunter Pflanzenmix

Wie man sieht regnets:
Blüten im Regen

Blüten im Regen

Büten im Regen

Draußen tut sich noch mehr:
Der Apfelbaum hat nun einen großen Topf bekommen- sein alter Topf war komplett durchwurzelt, er ist also prima angewachsen.
Topf vom Apfelbaum

Hortensie und Steinheide gedeien prächtig:
Hortensie und Steinheide

Die Grasnelke auch:
Grasnelke

Und dann gabs heute eine Premiere, die ersten drei Orchideen und der Ficus sind nach draußen umgezogen. Ich überlege, auch die Brassias rauszustellen, aber die sind ja noch unter “Quarantäne” und müssen deshalb noch etwas warten.
Gewächshaus mit Inhalt

Gewächshaus mit Inhalt
Draußen sind nun der Topf mit den Dendro Nobiles, die Epicattleya Black Comet und die Oncidopsis Nelly Isler. Die beiden letzteren scheinen es noch feuchter als in meiner Küche zu mögen- es bot sich also ein Regentag an um sie rauszustellen. *g* Jetzt haben sie 100% Luftfeuchtigkeit bei 16C, mal sehen, wie sie das finden.

English Verison:
Time for a lengthy outdoor-flower post!
On the market I finally found plants in colours that did not hurt my eye and I got a darkred and a medium red one. At Blume 2000 I could not get past the colourful mix of the third pot- it really makes me happy to look at them. And those striped yellow plants make me think of icecream! *giggles*
As you can see, it rains, so they soon got rescued under the roof, siiiigh…
There’s even more going on outdoors, though. The appletree got a pot of proper size now- the old pot was full of roots, so it has nicely outgrown that one.
Hydrangea and Stone Heather continue to thrive, both seem happy with the current weather, surprisingly. The Armeria knows no bad weather, only malnourishment- if you make sure it has “food” then it will be a-bloom most thoroughly.
And the novelty- for the first time, three of the orchids and my little tree moved outdoors! I am considering to get the Brassias out, too, but they need to finish “quarantine”-time first so they can not infect the others with something I overlooked.
So now living outdoors are the Dendro Nobilies, the Epicattleya Black Comet und the Oncidopsis Nelly Isler- the latter seemed more and more displeased with my kitchen, as it got warmer (and thusly less humid) in there. So now they can try out how they like it outdoors at 100% humidity (today, LOL!!) and 16C – that should be more to their liking.

Blütentriebe, so weit das Auge reicht! :-)

Blütentriebe, so weit das Auge reicht! :-)

Einige habe ich ja schon eine Weile beobachtet, aber andere sind echte, freudige Überraschungen. Wenn nichts dazwischen kommt, blühts hier bald auch drinnen.
Hier ein kleiner Überblick:
Die Doritis pulcherrima alba lebt nun richtig auf und bekommt sogar einen Seitentrieb an einem Blütentrieb:
Doritis pulcherrima alba

Doritis pulcherrima alba

Das hier ist der ältere Blütentrieb der Phaleanopsis equestris var. alba (und jetzt sieht man auch schon, das “alba” auch stimmt, puhhh..)
Phal. equestris alba

Die Knospen der Howeara Lava Burst wachsen kräftig:
Howeara Lava Burst
Wenn die so dunkel sind, wie sie jetzt aussehen, wäre das super, aber ich glaube, von innen sind sie heller.

Doriteanopsis Golden Beauty- hier wächst der Blütentrieb auch kräftig, ich bin gespannt wie lang der wird und wieviele Knospen sie haben wird.
Golden Beauty

Und nun die Überraschungs-Blütentriebe:

Die fleissige Phal. bellina macht nicht nur Wurzeln, sondern auch wieder einen Blütentrieb:
Phal. bellina

Unschlagbar im Tempo ist meine Odontioda Stirbic- der Neutrieb ist noch gar nicht richtig fertig, und hier kommt schon der nächsten Blütentrieb. Zuletzt hat sie im Oktober geblüht.
Odontioda Stirbic

Und dann noch die größte Überraschung- die von mir in liebevollem Spott als Grünpflanze deklarierte Doriteanopsis Black Jack schickt sich an, mich Lügen zu strafen- denn wenn ich mich nicht irre, dann habe ich zwei(!) Ansätze für Blütentriebe gesehen.
Doriteanopsis Black Jack

Doriteanopsis Black Jack

So klein und niedlich sah sie aus als sie hier ankam:
Doriteanopsis Black Jack

Jetzt ist sie so groß und der Topf in dem sie steht ist gut 4,5 Mal größer als das Moostöpfchen…
Doriteanopsis Black Jack

English Version:
Showing off the spikes starting to grow everwhere! First those which I already watched progress with delight. And then the lower three plants surprised me, because I wasn’t expecting anything yet. The biggest surprise of all was the not-so-small-any-more Doriteanopsis Black Jack which has grown gigantically and was mockingly sorted into green stuff by me- and now it apparently prepares two(!) spikes to prove me wrong. Wow!

Brassia

Brassia

Vor einer Woche (letzten Samstag) habe ich eine große Brassia aus dem Baumarkt gerettet, sie stand schon auf dem Sterbetisch. Im Gegensatz zu ihren Leidensgenossen war sie aber nur dehydriert und nicht krank (außer einem ganz leichten Pilzbefall). Und als ich mir sie noch von allen Seiten anguckte – sind da wirklich keine Läuse oder Spinnmilben?! Kamen ein paar andere Kunden angeschossen und schnappten sich die anderen Brassien, die noch geblüht haben- sie haben ihre ganze Kraft in diese (vermutlich letzte) Blüte gesteckt, kaum Neutriebe und teils arg verpilzt. Ich habe dann hin und her überlegt, aber eigentlich sind Brassien ja relativ pflegeleicht und die großen, spinnenartigen Blüten sind schon cool. (Bild von Blüten an Brassia rex) Was für eine Brassia (Hybride?) ich da erwischt habe, kann ich erst sehen, wenn sie wieder blüht, die Blüten an den anderen Pflanzen waren aber zartgrün (Farbe ähnlich einer Limette) und gesprenkelt, also hoffe ich, das es hier ebenso ist.
Also ab in die Tasche damit, wenn sie durchkommt ist das mein bestens Orchideenschnäppchen bisher. (Im Winter hätte ich es nicht gemacht, aber im Sommer kriegt man die Pflanzen in der Regel wieder fit)
Also, hier ist die Kleine (hust, hust), anhand der Ikea-Tasche sieht man die originalen Ausmaße:
Brassia in blauer Tasche

Mir war aber klar, das ich dort einiges wegschneiden muss, deshalb freute es mich sehr, dass die Pflanze so stark ist. Nach dem entfernen der verfaulten und sonstigen ungesund aussehenden Bulben und Blätter blieb ein stattlicher Rest über. Hier draußen trocknend nach Behandlung auf Krabbeltiere und Pilze:
Brassia ausgetopft

Leider sind die Wurzeln nicht alle ok gewesen, weil das Substrat schon in Zerfall und Schimmel übergegangen war – das sie auf dem Sterbetisch kein Wasser mehr bekam, hat ihr das Leben gerettet, denn so wurde der Zerfall im Topf durch das Durchtrocknen gestoppt. Die Pflanze hat sich über den Speicher in ihren Bulben am Leben gehalten.
Nach der Pflege des Wurzelballens, ist die Pflanzen in zwei Teile zerfallen, einen kleinen und einen großen. Da die Wurzeln am kleineren Teil entsprechend kürzer waren, habe ich diesen erstmal separat eingtopft. Er kann ggf. später zurück zur Hauptpflanze.

Pflanzenteil 1
Der Großteil der Pflanze besteht aus Neutrieben:
Neutriebe

Der kleinere Pflanzenteil

Nach einer Woche ist der Pilz nicht vorangeschritten und die Pflanzen sehen straff aus, deshalb denke ich mit vorsichtigen Optimismus, dass beide Teile durchkommen werden. Sie werden auf alle Fälle im Moment nicht getaucht, sondern nur besprüht (aufs Substrat), weil die beschädigten Wurzeln nicht so viel Wasser aufnehmen können. Auch was Licht und Dünger angeht sind sie “auf Diät”.

English Version:
I came past the table of death at Bauhaus and in the backrow were several big pots with a green mess in them- and interesting spidery flowers in pale almost-green, too. Brassias? I snuffled closer. leery to touch any sick plant. There were four Brassias, three were blooming like heck and despite full of blossoms in a state of expiration. The fourth was finished with blooming, rather ruffled, but so big that one might… I pulled it out resolutely and checked it closely- no sign for obvious spidermites. Hmmmm… everything else could possibly be cured or kiiled….Further checking took place, while I tried to check which bulbs were directly connected. I came to the conclusion that those that looked destroyed or heavily damaged would be likely removeable. There were more than ten bulbs afterall. I stood considering, holding the plant, when suddenly some other customers swept up and roughly sorted through the condemned plants in search of a deal. They cowed gleefully and attached to the blooming Brassias, wheeling them off, thinking they had an awesome deal, as the price was greatly discounted.
I chuckled and told the plant that it was coming home with me.
Brassia01 – that is an Ikea-bag, which gives an idea of the plant size.
Brassia02- This was after removing the thouroughly dried out and the one mould covered bulbs.
I removed three more when preparing for pottings, because the way the leaves looked made me suspicious. During the process, the plant divided itself in a big part and small part by breaking on the rhizome on its own. I potted them seperately, because the small part is even likelier to survive.
Brassia03-05 – This is the big part. Some leaves are not very healthy, but it might still make it, because there are a lot rather large new shoots that look better than the older parts of the plant.
Brassia06-07 – The smaller part, theoretically too small, because a part is always supposed to consist of two bulbs, but those two shoots soon will have bulbs and so it counts, I think, LOL!!
The whole plant has a guarded prognosis as has not so good roots (a lot of them are hollow) and it seems have a slight mycosis, but I am gonna treat against this, too and then see. I am optimistic, because if a plant survives such mistreatment in considerably good shape, then obviously it is a strong one.
The substrate had almost turned into soil, so disintegrated it was already, and there was lots of mould in there. I think that the plant was actually saved by ending up on the death table, because if it had been watered, the mould would have eaten it up. Like this, the bulbs ensured the survival and the root-area could fall dry.
After one week I am now more optimistic, because the plants have shown no sign of getting worse and still look proper.

Hier blüht einem was!

Hier blüht einem was!

Meine eine Lausepflanze hat die erste Blüte aufgemacht, hurra! Die Blüte steht Kopf ist aber ansonsten kerngesund. Und wie man sieht, habe ich die Läuschen gerade rechtzeitig erwischt, denn anscheinend werden die anderen Knospen wohl auch noch was werden.
Doritis pulcherrima alba:
Doritis pulcherrima alba Blüte

Doritis pulcherrima alba Blüte

Und hier am winzigen Blütentrieb der Howeara kann man nun auch schon etwas mehr erkennen:
Howeara Blütentrieb

Howeara Blütentrieb

English Summary
One of my plantses with creepy crawlies has opened the first blossom, yay! The blossom stands upside down but is looking healthy otherwise. As it seems, I killed the pests just in time, because the other buds on the spike look highly likely to open, too.
The other plant is the tiny Howeara- on its even tinier spike, the first bud starts to look a little more defined, now.

Hurra!… und aaargh!

Hurra!… und aaargh!

Mit diesem Blütentrieb hätte ich überhaupt nicht gerechnet- das hier ist die kleine Howeara Lava Burst, die hier zum Blühen ansetzt. 😀
Bluetentrieb Howeara Lava Burst
This is a spike that I would have never expected- it is the little Howeara Lava Burst that makes an attempt at blooming. 😀

EDIT:
Glück und Ärger liegen bei Pflanzen irgendwie immer ganz dicht zusammen… Meine neue Phal. equestris hat Wollläuse. (Blärgh!)
Ich habe eben mal geschaut warum der große Blütentrieb so mickert und dabei diese unerwünschten Mitbewohner entdeckt. Zum Glück hing der Topf im Fenster, was die Verteilung hoffentlich etwas erschwert hat. Die (mit Abstand) daneben hängende Doritis sieht (noch) Gesund aus und die darunter stehenden Dendros auch, aber sicher ist sicher. Also sind die gerade alle in die Dusche gewandert und haben die chemische Keule abbekommen.
Die Pflanzen im anderen Fenster werde ich gleich sicherheitshalber auch nochmal genau absuchen.

Joy and annoyance are always close with keeping plants, it seems… My new Phal. equestris has mealybugs hooray! >.< It is a really good luck that I hung the pot in the window, like that, their spreading should have been slowed down considerably... The Doritis next to it (with some space between them) seems ok and so seemed the Dendros and others below it, but I do not take chances. I just took everyone of them to the shower and applied the appropriate chemicals. How icky! I am gonna check the plants in the other windows most closely, now, just to be sure to catch any spreading early on...

Orchideen Gedanken

Orchideen Gedanken

Manchmal fragt man sich ja schon ob man nicht etwas plemplem ist (gerade habe ich mal wieder einen Sack Pinienrinde nach Hause geschleift), weil man für die Orchideen doch ziemlichen Aufwand treibt. Aber dann guckt man sich die Pflanzen an und sieht wie gut sie sich so ganz ohne Gewächshaus machen, sogar über der Heizung. Und das entschädigt dann mehr als genug für das Getüddel- es ist halt ein Hobby.

Meine Phal. Mashimo blüht immer noch mit zwei Blüten (schon seit Januar) und meine Ludisia nun auch, davon folgt noch ein Bild.
Grund zur Freude gibt es hier – meine Phal. bellina, die im Winter mal kurz Anstalten gemacht hatte sich zu verabschieden hat nun das Schmollen nicht nur aufgegeben (nach Änderung der Haltungsbedingungen), sondern wächst sogar wieder- hier ihr schönes neues Blatt.
Neues Blatt der Bellina

Und endlich, endlich, ein Blütentrieb an meiner Golden Beauty! Ich habe sie letzten Februar gekauft und nun, etwas über ein Jahr später hat sie sich nun dazu aufgerafft nicht nur zu Wachsen, sondern auch mal wieder einen Blühversuch zu machen. (Das stützt meine Theorie, das die Orchideen ca. 1 Jahr brauchen, bis sie sich eingelebt haben, ganz besonders wenn sie im Winter eingezogen sind.)
Blütentrieb in Arbeit

Und nachdem ja nun alle Pflanzen soweit versorgt und vernünftig getopft sind, fiel schon auf, das noch etwas Platz bei den Nopsen ist. Und nach zwei Wintern Erfahrung mit keinem Verlust in diesem Jahr habe ich dann kurz entschlossen noch ein Pflänzli bestellt- eine Phal. equestris var alba (hoffe ich, wenn es die Variaton nicht ist, dann ist die Blüte rosa.) Orchideen Wichmann hat mir eine schöne Pflanze mit zwei Blütentrieben ausgesucht (der zweite ist noch ganz klein), nur die Wurzeln sind nicht ganz so doll- aber nun kommt ja die wärmere Jahreshälfte, das kriege ich schon in den Griff.
Die Pflanze schaut so aus- weil das Bild mit Blitz und Kunstlicht ist, sind die Farben dunkler, die Blattfarbe entspricht eher der Bellina.
Phal. equestris

Die Blüte sieht dann wie eine Schneewolke aus: Phal. equestris var alba Blüte

Naja und weil es ja immer den Mindestbestellwert gibt, durfte dieses Pflänzchen noch mit (das ist vielleicht ein Brummer, von wegen Pflänzchen, die mußte ich heute erstmal in einen größeren Topf setzen), auch mit zwei Blütentrieben in Arbeit. Eine Doritis pulcherrima var alba:
Doritis pulcherrima var alba

Und so wird sie blühen: Doritis pulcherrima var alba

Beides sind Naturformen, aber beide sind Orchideen mit heller grünen Blätter und mit denen komme ich komischerweise besser klar als mit den dunkleren Kollegen, ich weiß auch nicht warum- und sie mögens gerne hell. Deshalb werde ich sie einfach wie meine Bellina pflegen.

Und nun hoffe ich natürlich, dass sie das Umtopfen nicht übelnehmen und bald Knospen ausbilden.

Orchid thoughts
I was just asking myself it isn’t slightly nuts to make all the efforts for the orchids (I had just dragged another sack of pinebark home), but then you look at them and see how well they do even without a greenhouse. And seeing them thrive is more than enough compensation- it is a hobby afterall, so it can take some time and money.

The Phal. Mashimo still sports two of her large blossoms (blooming since January) and my Ludisia has just started to bloom, yay! (piccie follows)
Reason for delight is also my Phal. bellina, who made an attempt at perishing this winter but obviously did not only hang on but also decided to thrive again, after I made a correction to my mistake in keeping it. Look at that lovely large new leaf.

And finally, finally a spike in the making on my Golden Beauty! Yay! I have it a bit longer than a year now and it finally considers an attempt of blooming after making some large leaves. (It strengthens my theory that most orchids need about a year to feel at home)

And now that all plants seem happy (all at once!!) I decided that I could now reward myself for this with a plant that I have been wanting very long now. (There is room for it, too, no squeezings on the windowsill neccessary) Especially after a winter without big losses and my orchid-sense (*g*) steadily improving I thought it was time to add another botanical Phal (meaning it is not a hybrid)- so here comes my new Phal. equestris var alba, yay! (I really hope it *is* an alba, because I will only know that when it blooms finally, LOL!! If I am unlucky, the colour is pink…) The appeal of this plant you can see when you click the link under the photo- that is how an established Equestris alba looks like when being in bloom. Orchideen Wichmann has picked a really nice plant with two spikes (one is still very small), just the roots weren’t so super. But since we get now warmer temperatures, I am not so much worried about that, it will grow nice new ones during summer.

Well, and since there is always a minimum amount when you place an order, there was this other little plant hopping right in. (Little, allright, LOL!! It is an unexpectedly big one and needed to be repotted ASAP, because it was already climbing from its pot…
So here is my Doritis pulcherrima var alba, also with two spikes. The link above provides an image of how it will bloom.

Now I am hoping that they won’t sulk much about the transport and the repottings and will make buds on those promising spikes, soon.

Sonnenschein im Topf

Sonnenschein im Topf

So sieht die frühe kleine Blüte ganz offen aus:
The early flower in all its splendour:
Sogo Gotris Blüte

Und hier im Größenvergleich mit…
And in size comparition with…
…einem 2 Euro-Stück
…a two Euro coin
Größenvergleich 1

…der normal großblütigen Phal. Mashimo
… the Phal. Mashimo’s normal sized flower
Größenvergleich 2

…und der noch kleiner und zierlicher blühenden I-Lan Green Pixie
…and the even smaller and daintier flowers of the I-Lan Green Pixie
Größenvergleich 3

Früh dran

Früh dran

Dieser kleine Streber (macht immer alles aufeinmal (Wurzeln, Blätter und Blüte)) konnte nicht warten bis die Tage dauerhaft heller werden und öffnet hier gerade die erste Blüte des Jahres, erstaunlicherweise gut durchgefärbt.
Sogo Gotris Einzelblüte

English Summary:
This little teacher’s pet of an orchid (always doing everything at once, (growing roots, leaves and blossoms)) could not wait for the days to get more distinctly brighter, but really had to opene a test blossom now already. And surprisingly, the colours seem to be strong.